16 Okt 19

Frijns verteidigte am zweiten Tag seinen Spitzenplatz, Envision Virgin dominierte die Testrennen

Envision Virgin Racing bleibt an der Spitze, nur fünf Fahrer verbessern ihre Zeiten im Nachmittagstest. Noch mehr Schwierigkeiten für Nyck de Vires (Mercedes-Benz), während sein Teamkollege Vandoorne in der Rennsimulation den ersten Platz belegt.

Robin Frijns (Envision Virgin Racing) verteidigte am zweiten Testtag seinen Spitzenplatz, nachdem er am Morgen eine ungeschlagene Zeit von 1:15.377 hinlegte. Da Bird am ersten Tag am schnellsten war, dominierte die britische Renntruppe das Testing, obwohl sie in dieser Saison eines von zwei Kundenteams ist. 

Es kam am Nachmittag zu keinen Änderungen, und die nächsten sieben Fahrer nach Frijns konnten ihre am Tag zuvor festgelegten Zeiten nicht schlagen. Der amtierende Meister Jean-Eric Vergne war der erste, der seine Zeit vom Morgen verbessern konnte, beendete den Tag jedoch nur als Zwölfter.  

Der neue Mercedes-Fahrer Nyck de Vires kehrte am frühen Nachmittag erneut in die Garage zurück, ohne sich platziert zu haben. Der Rookie hatte seit dem ersten Testtag technische Probleme und kollidierte am Vormittag mit der Schikane.   

Da der größte Teil der Startaufstellung sich für eine Rennsimulation vor der Saison bereitmachte, war es Mercedes-Benz EQ-Fahrer Stoffel Vandoorne, der am Steuer seines neuen Silver Arrow 01 den ersten Platz belegte. Nur der Porsche-Pilot Andre Lotterer TAG Heuer blieb in der Box.

Nachdem die normalen Tests wieder aufgenommen wurden, verlief der Nachmittag mit weniger Zwischenfällen als der Vormittag, wobei alle außer Sam Bird (Envision Virgin Racing) die Schikane unbeschadet meisterten. Der britische Fahrer, der am ersten Testtag am schnellsten gefahren war, beschädigte die vordere linke Seite seines Rennwagens in der Schikane. 

Die Tests werden am Freitag fortgesetzt, wobei die letzten beiden Sessions am Morgen und am Nachmittag stattfinden.

Erfahren Sie die neuesten Nachrichten und erleben Sie die Action über das Hub der vorsaisonalen Tests live mit